Erneuerbar, lokal und CO2-neutral

Holz ist nachwachsend, absolut ungefährlich in der Handhabung, schafft lokale Arbeitsplätze, ist umweltschonend und dennoch voller Energie.

CO2-neutral: die Photosynthese

Das wichtigste Element des CO2-Kreislaufs ist die Photosynthese, also die Umwandlung von CO2 und Was-ser (H2O) mit Hilfe von Sonnenenergie in Sauerstoff, Wasser und Traubenzucker.

Der Traubenzucker (C6H12O6) wird später im Baum noch zu Zellulose  (C6H10O5) umgewandelt und bildet den Hauptbestandteil des Baumes. Wird das Holz später verbrannt (oder vermodert im Wald bei Nichtnutzung), wird die gleiche Menge an Wasser (H2O) und Kohlendioxid (CO2) freigesetzt. Damit ist der Kreislauf wieder geschlossen.

Ist genug Holz vorhanden?

Solange gleich viel Holz verbrannt wird wie nachwächst, ist Holz ein CO2-neutraler Energie-träger und trägt nicht zum Klimawandel bei.

In der Schweiz, Deutschland und Österreich wächst mehr Wald nach als genutzt wird. 

Wieviel Energie steckt im Holz?

1 kg Pellets 5 kWh
1 kg Buchenholz trocken 4.0 kWh
1 Ster Buchenholz trocken 2100 kWh
1 Liter Heizöl 2 kg Pellets
1 Liter Heizöl 2.5 kg Holz
CO2 Ausstoss 1 Liter Öl 2.7 kg CO2
CO2 Ausstoss 1 kg Holz CO2-neu tra

Was ist Feinstaub?

Feinstaub entsteht durch Dieselruss, Autoabgase, Abrieb von Bremsbelägen und bei Verbrennungsprozessen. Es handelt sich dabei um ganz kleine Staubpartikel unter 10 Mikrometer (0.01 mm), daher wird Feinstaub zum Teil auch PM10 gennant.

Bei der Verbrennung von Holz entsteht ebenfalls Feinstaub, doch hängt dies sehr stark von der richtigen Anfeuerungstechnik, der Feuerstätte und des Brennstoffes ab. Zu feuchtes Holz oder eine zu tiefe Verbrennungstemperatur sind ebenfalls problematisch.

Die Tiba nimmt die Thematik Feinstaub sehr ernst und setzt alles daran, den Ausstoss an Feinstaub
zu minimieren. Unsere neu entwickelte Brenn-kammer für unsere Kaminöfen unterschreitet
die ab 2015 geforderten Grenzwerte um mehr als 50 Prozent.

Geringe graue Energie

Als graue Energie wird die Energiemenge bezeichnet, die für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Energieträgers nötig sind. Da Holz fast ausschliesslich lokal angebaut und verarbeitet wird, ist der Anteil an grauer Energie verglichen zu Öl oder Gas sehr gering – das schont die Umwelt und das Portemonnaie.

Tiba Holzherde

Loading...